Selber glauben: Wie kommt Gott rüber?

Ein Familientag zur Trinität

Am Familientag sollen die Kinder dies in einem vielfältigen Programm durchspielen und die Erwachsenen währenddessen unter sich nachdenken, ins Gespräch kommen, informiert werden und auch kreativ werden können. Auch ohne Kinder sind Sie herzlich eingeladen.

Der Familientag beginnt um 10.00 Uhr mit einer Andacht und klingt um 15.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst inklusive einer Kostbarkeit aus: der Kantate „O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe“ von J. S. Bach. Aufgeführt wird das Stück unter der Leitung von Jasmin Zaboli von der Kantorei St. Andreas samt Orchester und Solisten. Nach der Andacht gibt es vor und nach dem Mittag Zeit für Workshops für Kinder und Erwachsene und in der Mitte des Tages die gemeinsame Mahlzeit.

Wir bitten um Anmeldungen im Kirchenbüro (kirchenbuero@standreas-hamburg.de).

Das Programm:

10.00 Uhr Andacht zum Einstieg, Workshops vorstellen, Gruppen finden

10.30 Uhr Workshops: Was ist Trinität?

12.00 Uhr Mittagessen, „Auslüften“

13.00 Uhr Workshops: Was ist Trinität für mich?

14.30 Uhr Pause, Kaffee, Spielplatz

15.00 Uhr Familiengottesdienst mit Bachkantate

16.00 Uhr Abschluss

Themen für die Workshops:

Vormittags – Was ist Trinität?

1) Biblische Geschichten aus 1.000 Jahren – wie der Dreieinige sich zeigt.

2) Wie die Trinitätslehre entstand (von den biblischen Grundlagen bis zum Glaubensbekenntnis von 381 – dem Nizänokonstantinopolitanum)

Nachmittags – Was ist Trinität für mich?

1) Bühnenbild – eine Szene für Vater, Sohn und Heiligen Geist gestalten

2) Bild(er) von Gott für mich? Wie sich Menschen in Kunst und Mystik die Trinitätslehre angeeignet haben und was sie uns heute zu bieten haben könnte

Hiermit melden wir uns an für den Familientag "Selber glauben" am 27. Mai 2018:

* Erforderliche Eingaben

Wenn Sie das Tracking durch Google Analytics auf diesen Seiten unterbinden möchten, können Sie das hier tun: Bitte hier klicken!