Die Offene Kapelle St. Andreas

In die Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim 1,7)

„Kirchliches Handeln ist grundsätzlich Handeln für das Leben. Es geschieht nicht aus Furcht, sondern aus Hoffnung und in Besonnenheit.“

In diesem Sinne wurde angesichts der Pandemie beschlossen, sogar Kirchen zu schließen und keine Gottesdienste abzuhalten. Schließlich sollen nicht unnötig Leib und Leben in Gefahr geraten. So müssen wir gerade noch jetzt in der Passionszeit unerwartet ungewöhnlichen und vielseitigen Verzicht üben.

Die Auswirkungen für unser aller Leben werden sich noch erweisen. Lassen wir uns von Gott behüten und führen.

Damit es trotzdem einen Ort gibt, an dem ein Moment der geistlichen Einkehr gehalten und eine Kerze angezündet werden kann, an dem an einen lieben Menschen gedacht oder eine Fürbitte ausgesprochen werden kann, gibt es die offene Kapelle St. Andreas. An der Kirche und online als virtuellen Andachtsraum.

Wir halten das linke Seitenportal neben dem Eingang der Kirche geöffnet und laden Sie ein, in dieser Offenen Kapelle einen Moment zu verweilen und Kraft und Hoffnung zu schöpfen.

Schreiben Sie eine Fürbitte auf eine Karte und werfen Sie sie in den Briefkasten bzw. schreiben Sie sie in das Formular unten und senden Sie sie anonym ab – wir werden die Fürbitten sammeln und sie vor Gott bringen, sicher auch in einem späteren gemeinsamen Gottesdienst.

Wenn Sie Gedanken und Wünsche teilen oder sich austauschen möchten, steht dafür dort eine große Leinwand bereit und wenn Sie einen Impuls suchen, finden Sie dort unsere Passionsandachten zu den sieben Worten Jesu am Kreuz zum Mitnehmen.

Sie können aber auch hier eine Fürbitte oder ein Gebetsanliegen formulieren und anonym absenden – wir bringen es vor Gott!

12 + 12 =

 

 

 

 

 

 

 

 

Predigt Karfreitag

Predigt Karfreitag

Predigt zum Karfreitag Denn die Liebe Christi drängt uns, da wir erkannt haben, dass einer für alle gestorben ist und so alle gestorben sind. Und er ist darum für alle gestorben, damit, die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben...

Passionsandacht 08.04.20

Passionsandacht 08.04.20

Passionsandacht in der Karwoche Und es war schon um die sechste Stunde, und es kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde, und die Sonne verlor ihren Schein, und der Vorhang des Tempels riss mitten entzwei. Und Jesus rief laut: Vater, ich befehle...

Passionsandacht 01.04.20

Passionsandacht 01.04.20

Passionsandacht 01.04.2020 Wir sind im Ausnahmezustand - nicht nur im äußeren, alltäglichen Leben, sondern auch in unserem Innern. Täglich erreichen uns Fernsehbilder davon, wie Menschen mit  der Krankheit kämpfen, die ihnen den Atem nimmt und sie am Ende ersticken...

Passionsandacht 25.03.20

Passionsandacht 25.03.20

... Als Jesus wusste, dass schon alles vollbracht war, spricht er, damit die Schrift erfüllt würde: Mich dürstet. Da stand ein Gefäß voll Essig. Sie aber füllten einen Schwamm mit Essig und legten ihn um einen Ysop und hielten ihm den an den Mund. (Johannes 19,28-29)...

Predigttext Lätare 2020

Predigttext Lätare 2020

Gruß zum Sonntag Lätare am 22.03.2020: „Freut Euch!“ Dazu werden wir heute mitten in der Passionszeit aufgefordert. Mitten in all dem, was in diesen Tagen fremd und beängstigend über uns hereinbricht. Im Predigttext für heute aus dem Buch Jesaja heißt es: „Freuet...

Passionsandacht 18.03.20

Passionsandacht 18.03.20

Und zur sechsten Stunde kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde.Und zur neunten Stunde rief Jesus laut: … Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?(Markus 15,34) Es ist Mittag, aber „eine Finsternis kommt über das ganze Land.“Unsere...

 

 

Wenn Sie das Tracking durch Google Analytics auf diesen Seiten unterbinden möchten, können Sie das hier tun: Bitte hier klicken!