Liebe Gemeinde!

Mein Name ist Anja Stadtland. Seit Februar bin ich die neue Pastorin (mit einer 50%-Stelle) in Ihrer Kirchengemeinde!

Mit Abstand und Maske – so wie es die Bedingungen zur Zeit erlauben – lerne ich das Leben und die Menschen in St. Andreas kennen. Vieles gibt es zu entdecken – darauf und darüber freue ich mich!

Geboren wurde ich 1972 in Hamburg und bin im Hamburger „Speckgürtel“, in Trittau, aufgewachsen. Der Wunsch, Pastorin zu werden, entstand während meiner KonfirmandInnen-Zeit, so dass ich schon vor dem Abitur wusste, was ich tun möchte. Nach dem Studium der Theologie in der Sedanstraße, dem Vikariat in der Nähe von Eckernförde und den Geburten unserer vier Kinder habe ich dann – als alte Berufsanfängerin – 2013 in der Kirchengemeinde Adelby in Flensburg mit einer 50%-Stelle an der Seite meines Mannes als Pastorin angefangen. 2019 bin ich in die Gemeinde St.Petri im Flensburger Norden gewechselt. An beiden Orten habe ich „klassische“ Gemeindearbeit kennen und dabei vor allem die große Bandbreite des Berufes schätzen gelernt.

Den Glauben und auch das Zweifeln am Glauben verstehe und pflege ich als Dreh- und Angelpunkt meiner Arbeit. Von dort ausgehend möchte ich gemeinsam im Gespräch sein (gern auch diskursiv), Trauer, Schmerz und Freude teilen, feiern, klagen und loben – Gott Raum lassen und ins Spiel bringen. Dabei Ideen und Impulsen nachzugehen, sie in die Tat umzusetzen und das möglichst mit anderen Menschen – das macht mich in meiner Arbeit glücklich.

Wenn mich jemand fragt, was mich in meiner Freizeit glücklich macht, dann antworte ich: Meine Laufschuhe. Ich laufe, nicht schnell, aber leidenschaftlich gern. Dabei höre ich Radio oder Romane. Die ich auch gern lese, wenn ich nicht laufe. Im letzten Jahr habe ich außerdem Beethoven (neu) entdeckt und seine Kraft, die mich seitdem nicht mehr loslässt.

In diesem Jahr möchte ich Hamburg wieder entdecken und endlich mal wieder essen gehen. In diesen Tagen ziehen wir – drei unserer Kinder, mein Mann und ich und unser Hund von Flensburg nach Elmshorn, wo mein Mann als Propst tätig sein wird. Dort werde ich genauso für Sie zu erreichen sein, wie in meinem Amtszimmer in der Bogenstraße.

Wenn Sie neugierig sind, ein Kennenlernen nicht dem Zufall überlassen wollen, ein Gespräch möchten oder sich (wenn Corona es wieder zulässt) über einen Besuch freuen, melden Sie sich gern bei mir (Kontakt hier)!

Ich freue mich auf Sie und die Zeit in der Gemeinde!

Ihre Pastorin Anja Stadtland

Wenn Sie das Tracking durch Google Analytics auf diesen Seiten unterbinden möchten, können Sie das hier tun: Bitte hier klicken!