Ausgefüllt hat sie viel mehr als nur eine halbe Stelle …

Abschied von Pastorin Ute Parra

Am 21. Juni 2020 wurde Pastorin Ute Parra im Rahmen einer Andacht in der St. Andreas entpflichtet und aus dem Dienst unserer Gemeinde entlassen. Unser aller Dank und Gottes Segen soll sie auch auf ihrer neuen Pfarrstelle an der Stadtkirche Preetz begleiten.

Aus dem Gemeindebrief 02/2020

Sie hat es Ihnen im „Angedacht“ bereits verraten: zum Juli wechselt unsere Pastorin Ute Parra auf eine Pfarrstelle in Preetz und wir müssen uns von ihr verabschieden.

Schon lange war es ihr Ansinnen, dass wenn die Kinder soweit mit der Schule durch sind, sich nach einer ganzen Stelle umzusehen. Diese Situation ist nun eingetreten, schneller als erwartet hat sich eine für sie passende Gemeinde aufgetan, so dass sie diese Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen lassen wollte.

Wenn wir uns nun bei ihr bedanken, sagen wir damit zugleich, dass sie uns fehlen wird: mit ihrem offenen Ohr, ihrer beweglichen und vielfältigen Art zu predigen, geistlichen Gedanken nachzugehen und sie zu erschließen, mit ihrer aufmerksamen Seelsorge.

Pastorin Parra hat die Gemeinde geprägt, indem sie stets möglichst viele in die Gestaltung der gemeindlichen Aktivitäten mit einbezogen hat, sei es mit den Konfirmanden, mit den Familien oder den Senioren, in der wachsenden Familienarbeit und zuletzt in dem Projekt der Gemeindegrabstätte.

Viele gute und fruchtbare Ideen verdanken wir ihr!

Für Gemeindeglieder oft nicht sichtbar, jedoch nicht minder bedeutsam ist Pastorin Parras Beitrag zur Gemeindeleitung im Kirchengemeinderat und im Pfarrteam.

Sie hat in Gestaltungsaufgaben, aber auch in Konfliktlagen in hohem Maß Verantwortung für die Gemeinde übernommen.

Einen besonderen Dank möchte ich persönlich sagen für die Zusammenarbeit mit Ute Parra hier im Pfarramt. Dass man die pastorale Aufgabe an einer Gemeinde gemeinsam übernimmt und verantwortet, ist nicht selbstverständlich und wenn es gelingt, auch immer ein Geschenk.

Ich danke Ute Parra für diese geschwisterliche Gemeinsamkeit!

Am 21. Juni 2020 um 14 Uhr verabschiedet nun der Kirchengemeinderat zusammen mit Propst Dr. M. Vetter Pastorin Ute Parra in einer Andacht in der St. Andreas-Kirche.

Was ursprünglich als Abschlusssingen des Sommerfestes geplant war, muss nun leider ohne Gemeindegesang und geselliges Beisammensein stattfinden.

Sie sind aber herzlich dazu eingeladen. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch im Gemeindebüro an.

Pastor Dr. Kord Schoeler

Wenn Sie das Tracking durch Google Analytics auf diesen Seiten unterbinden möchten, können Sie das hier tun: Bitte hier klicken!